therapie Leipzig: DZH präsentiert erweiterte Verordnungs-Therapie

Den Therapeuten hat sie schon immer Zeit und Nerven abverlangt: die Pflicht, Verordnungen vor Behandlungsbeginn eingehend zu prüfen, um keine Kürzungen oder Absetzungen in Kauf nehmen zu müssen. Mit dem ICD-10-Code ist nun ein weiteres Prüfkriterium hinzugekommen, das die Krankenkassen genau unter die Lupe nehmen. Um Therapeuten sicher vor finanziellen Einbußen zu schützen, stellt die DZH auf der therapie Leipzig (19. bis 21.03.2015) die erweiterte Verordnungs-Therapie vor – jetzt auch mit ICD-10-Prüfung.

Am Messestand der DZH (Halle 1, Stand F39) können sich Therapeuten persönlich davon überzeugen, wie sie der Verordnungsprüfung durch die Kassen gelassen entgegensehen: Die DZH Verordnungs-Therapie prüft für Sie sämtliche Verordnungen nach den 20 wichtigsten Abrechnungs- und Absetzungskriterien. Nur korrekte Verordnungen reicht die DZH bei den Kassen ein – und garantiert mit der Verordnungs-Versicherung für jedes von ihr geprüfte Kriterium 100 % Ausfallschutz. Zur therapie Leipzig dürfen sich Therapeuten über ein besonderes Angebot freuen: Wer sich für den DZH Abrechnungsservice entscheidet, nutzt die Verordnungs-Therapie 6 Monate kostenlos.

Mit der Erfahrung aus über 70 Jahren entwickelt die DZH außerdem viele weitere Lösungen, die den Praxisalltag von Therapeuten vereinfachen und wirtschaftlicher gestalten: Die Abrechnung gegenüber allen Kostenträgern und privaten Rechnungsempfängern befreit von zeitraubender Bürokratie und sorgt mit der Auszahlung zum Wunschtermin für eine gesicherte Liquidität – beste Voraussetzungen also, um sich entspannt den wichtigen Aufgaben des Praxisalltags widmen zu können. Diese Aufgaben lassen sich mit der beliebten Praxissoftware TheraPlus einfach und effizient organisieren – vom Terminmanagement bis zur Abrechnungsvorbereitung.

Informationen zu den Dienstleistungen und Produkten der DZH finden Interessierte auf www.dzh-online.de.

nach oben